Angebote zu "Analyse" (21 Treffer)

Untersuchung, Implementierung und Einsatz des L...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(38,00 € / in stock)

Untersuchung, Implementierung und Einsatz des Levenberg-Marquardt-Algorithmus zur Analyse von Chip-Fertigungsdaten: Daniel Weisskopf

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Analyse und Implementierung eines Algorithmus z...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(20,99 € / in stock)

Analyse und Implementierung eines Algorithmus zur Identifizierung von Fehlermustern in Software-Applikationen: Walid El Sayed Aly

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Blackbox Algorithmus - Grundfragen einer Reguli...
109,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch liefert eine rechtswissenschaftliche Analyse der Chancen und Gefahren algorithmenbasierter Verfahren. Algorithmen, die im Maschinenraum moderner Softwareanwendungen werkeln, sind zu zentralen Steuerungsinstanzen der digitalen Gesellschaft avanciert. Immer nachhaltiger beeinflussen sie unser Leben. Ihre Funktionsweise gleicht aber teilweise einer Blackbox. Die in ihr schlummernden Risiken zu bändigen, fordert die Rechtsordnung heraus. Das Buch beleuchtet die gesellschaftlichen Gefahren einer zunehmenden gesellschaftlichen Steuerung durch Algorithmen und entwickelt erste Regulierungsideen, mit deren Hilfe sich die Wertschöpfungspotenziale automatisierter digitaler Prozesse mit den Grundwerten der Rechtsordnung versöhnen lassen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Regressionsbäume anhand des CART-Algorithmus un...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(16,99 € / in stock)

Regressionsbäume anhand des CART-Algorithmus und diverse fortgeschrittene Methoden:Veranschaulicht durch eine empirische Analyse US-amerikanischer Verbrechensraten Rochus Niemierko

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Anka Zink - ?Das Ende der Bescheidenheit?
18,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ausgezeichnet durchs Über-Leben riskiert die rheinische Ausnahmekünstlerin ein Experiment. Die Mutti des weiblichen Stand-up bezieht Position. In Zink EXTREM positiv haut sie jetzt richtig auf den Putz. Das wird alle freuen: Sie wird Schärfer. Politischer. Extremer. Sie leugnet ihre Wurzeln nicht. Geboren wurde sie in eine Welt stabiler Werte wie Demokratie, Selbstverantwortung und Meinungsfreiheit und dem Handicap als moderne westliche Frau mit höherem Bildungsabschluss. Was ist das jetzt wert? Selbstoptimierung ist das Gebot der Stunde, Gemüse ist ein Religionsersatz und Krethi und Plethi benutzen Begriffe wie Abendland und Morgenland um dafür zu sorgen, dass wir Angst bekommen vor der aufgehenden Sonne. Wenn das so weitergeht ist die Erde bald wieder eine Scheibe. Mit Retina Oberfläche. Dort kann man an die ?Aufklärung? ein Häkchen machen. Die Komikerin mit dem trockenem Humor und dem herzlichen Lächeln bezieht ihre Pointen aus gnadenlos sachlicher Analyse. Wenn es die liebenswerte Verkörperung eines ?Wenn-dann Algorithmus? gibt, dann ist es Anka Zink. Anka Zink arbeitet mit vollem Körpereinsatz und parodistischen High-lights an den Kern-Fragen unserer Zeit: Wohin gehen wir? Und wollen wir da überhaupt hin? Deshalb bleibt Anka Zink ihrem Lebensmotto treu: Lieber totlachen als abmurksen. In Extremen Zeiten muss man extrem gut denken. Zink Extrem positiv.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 02.05.2019
Zum Angebot
pi Geschichte und Algorithmen einer Zahl
15,08 € *
ggf. zzgl. Versand

Über 4000 Jahre findet man in nahezu allen mathematischen Aufzeichnungen Referenzen zur Zahl pi. Die Antike in Griechenland brachte die berühmte Problemstellung für eine Lösung der Quadratur des Kreises. Viele Jahrhunderte waren nötig für eine Aussage zur Nicht-Lösbarkeit dieser Aufgabe allein mit Lineal und Zirkel. Zu den Lösungen zur Bestimmung von pi sieht man drei Phasen. In der ersten gab Archimedes um 250 v.Chr. ein geometrisches Verfahren. Er entwickelte die erste mathematische Analyse in der Menschheitsgeschichte einen damit verbundenen Algorithmus zur Bestimmung von pi innerhalb von zwei Grenzwerten. Die Entdeckung der unendlichen Potenzreihen und die folgende Entwicklung der Infinitesimal-Rechnung zu Beginn des 18.Jahrhunderts brachte die zweite Phase. Die Bestimmung von pi mit Hilfe der ArkusTangens-Reihe, die Gregory veröffentlicht hatte, dominierte danach über 250 Jahre. In der jetzigen dritten Phase spielen Hochleistungscomputer mit entsprechenden Algorithmen die führende Rolle. Dadurch wurde es möglich Millionen über Millionen, ja Milliarden von Dezimalstellen von pi zu bestimmen. Besonders hervorzuheben ist eine neue Formel von Bailey, Borwein und Plouffe (Oktober 1995), mit der einzelne binäre und sogar dezimale Stellen von pi, ohne alle vorhergehenden Stellen zu bestimmen, berechnet werden können. Diese Formel wurde experimentell mit Computer Hilfe gefunden. Hier sieht man deutlich, wie modernste Mathematik neue Wege und Algorithmen für pi bringen kann. Dies ist sicherlich noch nicht das Ende der Entwicklung von Algorithmen zur Berechnung von pi. Die Zukunft wird weitere Fortschritte mit der Fortentwicklung der Mathematik bringen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Digitales Wissen, Daten und Überwachung zur Ein...
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Digitale Technologien gelten als Motor sozialen und kulturellen Wandels, längst stehen Algorithmen im Verdacht, dabei ein undurchschaubares Eigenleben zu führen. Die mit ihnen ermöglichte Überwachung und Analyse individueller und gesellschaftlicher Daten verändert die Deutung kulturellen Wissens und einer Subjektivität, die zunehmend der Kontrolle zu unterliegen scheint. Vor diesem Hintergrund führt der vorliegende Band aus medien- und kulturwissenschaftlicher Perspektive in die Kulturtechnik des Algorithmus, die mediale Spezifik des Wissens, die soziale Konstruktion von Daten und das Ordnungs- und Machtprinzip der Überwachung ein. Dabei zeigt sich, dass Schlagworte wie ´´Big Data´´ oder ´´Daten-Ich´´ oft kulturelle Projektionen artikulieren, die weit entfernt sind von der tatsächlichen Macht digitaler Technologien.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Algorithmen - Eine Einführung
89,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der ´´Cormen´´ bietet eine umfassende und vielseitige Einführung in das moderne Studium von Algorithmen. Es stellt viele Algorithmen Schritt für Schritt vor, behandelt sie detailliert und macht deren Entwurf und deren Analyse allen Leserschichten zugänglich. Sorgfältige Erklärungen zur notwendigen Mathematik helfen, die Analyse der Algorithmen zu verstehen. Den Autoren ist es dabei geglückt, Erklärungen elementar zu halten, ohne auf Tiefe oder mathematische Exaktheit zu verzichten. Jedes der weitgehend eigenständig gestalteten Kapitel stellt einen Algorithmus, eine Entwurfstechnik, ein Anwendungsgebiet oder ein verwandtes Thema vor. Algorithmen werden beschrieben und in Pseudocode entworfen, der für jeden lesbar sein sollte, der schon selbst ein wenig programmiert hat. Zahlreiche Abbildungen verdeutlichen, wie die Algorithmen arbeiten. Ebenfalls angesprochen werden Belange der Implementierung und andere technische Fragen, wobei, da Effizienz als Entwurfskriterium betont wird, die Ausführungen eine sorgfältige Analyse der Laufzeiten der Programme mit ein schließen. Über 1000 Übungen und Problemstellungen und ein umfangreiches Quellen- und Literaturverzeichnis komplettieren das Lehrbuch, dass durch das ganze Studium, aber auch noch danach als mathematisches Nachschlagewerk oder als technisches Handbuch nützlich ist. Für die dritte Auflage wurde das gesamte Buch aktualisiert. Die Änderungen sind vielfältig und umfassen insbesondere neue Kapitel, überarbeiteten Pseudocode, didaktische Verbesserungen und einen lebhafteren Schreibstil. So wurden etwa - neue Kapitel zu van-Emde-Boas-Bäume und mehrfädigen (engl.: multithreaded) Algorithmen aufgenommen, - das Kapitel zu Rekursionsgleichungen überarbeitet, sodass es nunmehr die Teile-und-Beherrsche-Methode besser abdeckt, - die Betrachtungen zu dynamischer Programmierung und Greedy-Algorithmen überarbeitet; Memoisation und der Begriff des Teilproblem-Graphen als eine Möglichkeit, die Laufzeit eines auf dynamischer Programmierung beruhender Algorithmus zu verstehen, werden eingeführt. - 100 neue Übungsaufgaben und 28 neue Problemstellungen ergänzt. Umfangreiches Dozentenmaterial (auf englisch) ist über die Website des US-Verlags verfügbar.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Algorithmen - Eine Einführung (eBook, PDF)
89,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der ´Cormen´ bietet eine umfassende und vielseitige Einführung in das moderne Studium von Algorithmen. Es stellt viele Algorithmen Schritt für Schritt vor, behandelt sie detailliert und macht deren Entwurf und deren Analyse allen Leserschichten zugänglich. Sorgfältige Erklärungen zur notwendigen Mathematik helfen, die Analyse der Algorithmen zu verstehen. Den Autoren ist es dabei geglückt; Erklärungen elementar zu halten, ohne auf Tiefe oder mathematische Exaktheit zu verzichten. Jedes der weitgehend eigenständig gestalteten Kapitel stellt einen Algorithmus, eine Entwurfstechnik, ein Anwendungsgebiet oder ein verwandtes Thema vor. Algorithmen werden beschrieben und in Pseudocode entworfen, der für jeden lesbar sein sollte, der schon selbst ein wenig programmiert hat. Zahlreiche Abbildungen verdeutlichen, wie die Algorithmen arbeiten. Ebenfalls angesprochen werden Belange der Implementierung und andere technische Fragen, wobei, da Effizienz als Entwurfskriterium betont wird, die Ausführungen eine sorgfältige Analyse der Laufzeiten der Programme mit ein schließen. Über 1000 Übungen und Problemstellungen und ein umfangreiches Quellen- und Literaturverzeichnis komplettieren das Lehrbuch, dass durch das ganze Studium, aber auch noch danach als mathematisches Nachschlagewerk oder als technisches Handbuch nützlich ist. Für die dritte Auflage wurde das gesamte Buch aktualisiert. Die Änderungen sind vielfältig und umfassen insbesondere neue Kapitel, überarbeiteten Pseudocode, didaktische Verbesserungen und einen lebhafteren Schreibstil. So wurden etwa - neue Kapitel zu van-Emde-Boas-Bäume und mehrfädigen (engl.: multithreaded) Algorithmen aufgenommen, - das Kapitel zu Rekursionsgleichungen überarbeitet; sodass es nunmehr die Teile-und-Beherrsche-Methode besser abdeckt, - die Betrachtungen zu dynamischer Programmierung und Greedy-Algorithmen überarbeitet; Memoisation und der Begriff des Teilproblem-Graphen als eine Möglichkeit; die Laufzeit eines auf dynamischer Programmierung beruhender Algorithmus zu verstehen, werden eingeführt. - 100 neue Übungsaufgaben und 28 neue Problemstellungen ergänzt. Umfangreiches Dozentenmaterial (auf englisch) ist über die Website des US-Verlags verfügbar.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot